18. Dezember 2014

Allüberall auf den Tannenspitzen sah ich bunte Pixel blitzen

Unterhaltungselektronik gehört unter den Baum wie der Stress in die Vorweihnachtszeit. Wir stellen einige der spannendsten elektronischen Geschenkideen vor.

Ein Smartphone hat inzwischen fast jeder. Aber das große Stück wegen jeder E-Mail hervorholen? Wem das zu viel ist und wer sonst schon alles hat, der könnte sich über eine Smartwatch freuen.

Mehr lesen
29. November 2014

Bessere Usability = Geräte für alle!

Usability bei Produkttests

(c) Syda Productions

Warum Usability einen höheren Stellenwert in Produkttests bekommen sollte.

Immer, wenn ein neues Gerät wie Laptop oder Smartphone oder gar eine neue Geräteklasse wie Tablet-Computer veröffentlich wird, kommen die IT-Publikationen – Print wie online – zum Zug und stellen das Gerät auf den Prüfstand. Die inneren Werte wie Speichergröße, verbauter Prozessor, Taktfrequenz, Preis-/Leistungsverhältnis und vieles mehr testen sie nach ausgefeilten Verfahren.

Ein Aspekt, der auch untersucht wird, aber nur einer unter vielen ist, ist Usability. Auf deutsch: Die Benutzerfreundlichkeit von Geräten. Benutzerfreundlichkeit bedeutet, dass die Hardware und auch die Benutzeroberfläche so aufgebaut sind, dass der Nutzer das Gerät intuitiv verwenden kann.

Mehr lesen
4. Juli 2014

Mein schönstes Fernseherlebnis: Screeneo

Gastautor Markus Krause

Fußball-WM-Zeit ist die Zeit des Fernsehens und des Fernseherkaufens / Nicht nur größere Bilder und höhere Auflösung, sondern eine echte Innovation bietet der Philips Screeneo

Was macht man in Zeiten der Fußball-WM? Fußball schauen, natürlich. Public Viewing, Grillparty mit Freunden… die Möglichkeiten sind vielfältig, aber unverzichtbar ist der Fernseher. Fernseh-Gourmets greifen dafür auch zuhause auf einen Projektor zurück, der gegenüber einem konventionellen Fernseher einen entscheidenden Vorteil hat: Die Bildgröße ist variabel, abhängig (wir erinnern uns an Mittelstufen-Physik) vom Abstand der Lichtquelle zur Projektionsfläche.

Ein Projektor, der die Mittelstufen-Physik austrickst

Neulich habe ich aber ein WM-Spiel auf einem neuen Projektor gesehen, dem Screeneo von Philips, und ich war echt begeistert. Denn das Teil ist ein Kurz-Distanz-Projektor, der sich wenige Zentimeter vor der Projektionsfläche platzieren lässt und der dennoch ein großes Bild liefert. Und mit groß meine ich GROSS – ab 50 Zoll aufwärts. Klingt nach Spielerei? Die ist es nicht! Denn gerade bei herkömmlichen Projektoren braucht man – siehe oben, Mittelstufenphysik – einen gewissen Abstand, also ein ausreichend großen Raum. Den hat aber nicht jeder. Mit dem screeneo kann ich auch in relativ kleinen Räumen großes Kino genießen.

Mehr lesen
11. Juli 2013

Der Urlaub kommt – die perfekte Zeit, neue Gadgets auszuprobieren

Der beste Grund, wegzufahren: die neuesten Gadgets. Drei Vorschläge für Euch

Wer will schon ernsthaft von zu Hause weg? Fremde Menschen, merkwürdiges Essen, zweifelhafte hygienische Zustände. Wenn wir doch in den Urlaub fahren, dann nur, um die neuesten Technikspielereien – englisch: Gadgets – auszuprobieren. Wir haben drei schöne für euch rausgesucht.

Gadget oder Urlaub?

Gadget Nummer 1 für den Urlaub: Leica X Vario

Gadget Nummer 1 für den Urlaub: Leica X Vario

Ein neues Gadget ist die Kompaktkamera Leica X Vario. Die Luxuskamera-Marke Leica hat eine Kompaktkamera vorgestellt, die sich an das legendäre M-System anlehnt und die nicht nur über einen 16-Mpx-Sensor verfügt, sondern auch über ein Zoomobjektiv („Vario“ in der Leica-Terminologie). Zoomen ist bei den M-Kameras selbst baubedingt gar nicht möglich. Neben dieser Unterscheidung erlaubt die X Vario auch viele manuelle Einstellmöglichkeiten – die Bedienerführung soll intuitiv sein. Die Kamera wird also zweifellos Spaß machen, sobald man sie in die Hand nimmt. Beim Preis von rund 2.500 Euro dürfte aber mancher vor der Frage stehen: Kamera oder Urlaub?

Mehr lesen
Suche
Twitter

Copyright © 2018 Fortis PR.BlogKontaktImpressumDEEN