22. Februar 2018

Storytelling in der PR

Storytelling in der PR Beispiel Grimm Schokolade

(c) Fotolia / psdesign 1

Mit einem optimierten Storytelling in der PR können Sie Ihre Marketingstruktur verbessern und Ihr Unternehmen konkurrenzfähig machen.

Public Relations ist ein wichtiger Bestandteil des Marketings. Dabei ist jede Marketingstrategie auf ein Unternehmen und seine Produktpalette abgestimmt. Eine gute PR-Strategie ist das Fundament für die gezielte Darstellung und Werbung einer Firma. Schließlich sorgt sie für ihren Bestand und ihre Konkurrenzfähigkeit auf dem jeweiligen Wirtschaftsmarkt.

Ein entscheidendes Instrument der erfolgreichen Marketingstrategie ist ein ausgeklügeltes Storytelling. Dieses Marketinginstrument schafft eine Indentifikationsbereitschaft des Kunden mit einem Unternehmen, einer Marke oder mit einem Produkt. Auch Unternehmensgeschichten sprechen, wenn sie authentisch sind, die grundlegenden Bedürfnisse und Emotionen des Kunden an.

1. Wie Storytelling in der PR funktioniert

Storytelling ist ein Instrument des Marketings und beschreibt den inszenierten Verkauf eines Produktes mithilfe einer Begleitgeschichte, die um das entsprechende Produkt geschaffen und kreiert wird.

Dem Kunden werden nicht nur alle Vorteile und Artikelbeschreibungen zum Produkt präsentiert, sondern es wird eine Geschichte rund um die Ware geliefert. Damit wird dem interessierten Käufer eine authentische Darstellung vermittelt und das Produkt greifbar macht. Der Kunde soll so eine Beziehung zu einem Unternehmen oder zu einem Produkt aufbauen und zum Kauf bewegt werden. Erfolgreiche Firmen setzen mit einer innovativen PR Arbeit schon lange auf das Storytelling, dass sich als starkes PR-Instrument etabliert hat. Folglich setzen es heute alle namhaften PR-Agenturen für ihre Kunden ein. Mit einer guten Story sticht der Inhalt einer Dienstleistung oder einer Marke besonders im Onlinemarketing heraus. So heben sie sich deutlich von Mitbewerbern ab.

Wenn Lieferanten, Dienstleister, Produzenten oder Händler ihren Kunden eine fesselnde Gründerstory, eine unglaubliche Erfolgsstory oder eine emotionale Hintergrundstory zu einem Produkt liefern, bleibt diese Geschichte im Kopf des Lesers hängen. Mehr noch, sie baut unweigerlich eine Verbindung zu ihm auf. Wichtig ist, dass diese Story authentisch und glaubhaft verfasst ist, um es Kunden zu ermöglichen einen Bezug aufzubauen. Die Geschichte muss perfekt platziert sein und sich von der breiten Masse abheben. Das Besondere sollte im Vordergrund stehen. Dabei sollte der Käufer direkt angesprochen und emotional in die Story eingebunden werden.

2. Wie aus einem Märchen und einer Schokolade ein gut verkauftes Produkt wurde

Die Qualität, eine kontrollierte Produktion und hochwertige Materialien sind ein gutes Verkaufsargument, das sich PR Agenturen zunutze machen, um den Verkauf eines Produktes zu steigern oder ein Projekt am Markt zu etablieren. Doch oft reichen diese Argumente nicht aus. Hier kommt dann das Storytelling als Mittel für die Öffentlichkeitsarbeit zum Einsatz.

Eine passende, glaubhafte und emotional ausgeschmückte Geschichte führte auch bei zwei Brüdern aus dem Berner Seeland zum Erfolg. Ihr berühmter Nachname machte aus einem einfachen Produkt einen Verkaufsschlager. Dafür nutzten die Gebrüder Grimm den bekannten Namen ihrer Namensvetter für das Marketing ihrer gleichnamigen Schokolade. So entstand aus einer romantischen Märchenerzählung und der innigen Liebe zu einer süßen Köstlichkeit ein Business, dass ohne das ausgeklügelte Storytelling wohl niemals so erfolgreich geworden wäre.

Hier ein Auszug aus dem fantastischen Geschichtenrepertoire der Schokoladenverkäufer

„Wir, Marc und Steve Grimm, sind der süssen Nascherei hoffnungslos verfallen – und das schon seit Kindertagen. Auf den Geschmack gebracht hat uns damals unsere Grossmutter, die in ihrer Stube in Lüscherz am Bielersee zur Märchenstunde lud. Gebannt lauschten wir, wenn Grosi uns die Märchen der Gebrüder Grimm – wie könnte es in unserer Familie auch anders sein – vorlas. Wurde die Spannung beinahe unerträglich, wenn zum Beispiel der Wolf Rotkäppchen zu verschlingen drohte oder die böse Stiefmutter Aschenputtel  schikanierte, dann reichte unsere Großmutter uns jeweils ein Stückchen Schokolade zur Aufmunterung. So sind Schokolade und Märchen für uns auf ewig mit einer unserer liebsten Kindheitserinnerungen verbunden.“

Ein gut erkennbares Stilmittel des Storytelling ist eine Geschichte rund um einen Helden oder beispielsweise eine Geschichte, die der Zielgruppe bekannt ist. Folglich adressiert das Unternehmen Grimm ein breites Zielpublikum, das die Märchen rund um die Gebrüder Grimm kennt und sich gerne an ihre eigene Vergangenheit zurückerinnert. Der optimale Kundenkreis der Personen, die die Schokolade in den Läden oder im Onlineshop kaufen sollen, wurde somit gezielt angesprochen.

3. Für ein funktionierendes Storytelling in der PR sollten Sie folgende Hinweise beachten

1. Erzählen sie eine originelle Geschichte, mit der Sie sich von der Konkurrenz abheben und hervorstechen! Der Kunde soll unterhalten und gleichzeitig sein Interesse geweckt werden. Nutzen Sie kurze und prägnante Sätze, die das Produkt lebendig und spannend wirken lassen und die dem Leser nicht mehr aus dem Kopf gehen!

2.  Bauen Sie durch das Storytelling eine langfristige Beziehung zum Kunden auf. Der Kunde muss sich mit der Geschichte und dem Produkt identifizieren können. Oft gelingt dadurch auch eine vertraute Bindung an ein Unternehmen oder an eine Unternehmensmarke.

3. Gerade auf dem Onlinesektor ist eine positive Präsentation intern und auch extern sehr wichtig. Kommunizieren Sie über und mit Ihren Geschichten und integrieren Sie den User in Ihr Marketingimage. (Stichwort: Nachhaltigkeit durch Kundenbefragungen und Ideensammlung durch Vorschläge von Usern zu neuen Projekten und Geschichten weiter entwickeln.)

4. Steigern Sie Ihre Conversion Rate! Sie können Ihre Story auf verschiedenen Wegen veröffentlichen und potenzielle Kunden auf unterschiedlichsten Ebenen erreichen. Hierdurch sorgen Sie gleichzeitig für den Fortbestand Ihres erfolgreichen Storytelling.

4. Storytelling für Business to Business Unternehmen ist wirksam und erleichtert die Unternehmenskommunikation

Storytelling für B2B Unternehmen funktioniert und wird immer wichtiger. Jedes Business, das verstärkt Wert auf Direktmarketing und Social Media legt, nutzt dieses Marketinginstrument. Damit verändern sich Marken- und Unternehmenskommunikation vom Monolog zum Dialog. Wenn Sie eine Geschichte erzählen möchten, die funktionieren und die Emotionen auslösen soll, klären Sie vorher ab, welchen Kundenkreis Sie ansprechen möchten. Dabei überlegen Sie wie die Geschichte Ihr Unternehmen am besten repräsentieren kann, welche Botschaft Sie durch das Storytelling verbreiten wollen und wie Sie den Kunden als Protagonisten Ihrer Story gewinnen können.

Überprüfen Sie den Erfolg Ihres Storytellings in der PR in regelmäßigen Abständen und schreiben Sie somit die eigene Erfolgsstory Ihres Unternehmen!

Suche
Twitter

Copyright © 2018 Fortis PR.BlogKontaktImpressumDatenschutzDEEN

Diese Website verwendet nur erforderliche Cookies, die für das Funktionieren der Website unerlässlich sind. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von diesen Cookies zu. Cookies für Analyse, Personalisierung, Werbung und von sozialen Medien werden nicht eingesetzt.

Mehr InfoEinverstanden