11. August 2011

Fachkräftemangel! Schmarrn?

Für Agenturchefs ist der Weggang von Mitarbeitern relativ normal und schwer aufzuhalten. In der ein oder anderen Situation ist es auch ganz gut so, Karten können neu gemischt werden. Jede Veränderung bringt neue Dynamik in den Laden – und das ist aus meiner Sicht ein großer Vorteil. Dem gegenüber steht allerdings die Suche nach qualifizierten Mitarbeitern. Ich gestehe, dass ich die öffentliche Diskussion um den Fachkräftemangel mit gemischten Gefühlen verfolge. Kritisch sehe ich oft genug, welche Anforderungen Firmen an ihre Bewerber stellen. Gerade bei den Ausbildungsplätzen werfe ich den Unternehmen vor, sich nicht mehr mit den Jugendlichen auseinandersetzen zu wollen sondern sie suchen fertige Persönlichkeiten. Aber das sind nicht unsere Probleme.

Als Agentur bist du nicht der Arbeitgeber der ersten Wahl. Zu schlecht unser Ruf: zu viele Überstunden, zu wenig Gehalt, zu wenig Ruhm und Wertschöpfung. Wen wir also brauchen sind Leute, die Abwechslung suchen, die offen für Veränderungen sind, die sich zurücknehmen können, die aber auch Esprit und Begeisterung ausstrahlen. Mit diesem Persönlichkeitsprofil im Kopf und dem Fachprofil auf Papier haben wir unser Recruiting gestartet. Drei Anzeigen in Print, Online und Social Network, Resonanz nach einer Woche? Fast null. Wo wir vor sechs Jahren auf eine kleine Printanzeige 250 Bewerbungen erhalten haben, kamen im selben Zeitraum 10 Bewerbungen. Seitdem sehe ich die Diskussion um den Fachkräftemangel unter einem anderen Blickpunkt. Es geht schon gar nicht mehr um Qualifikation, es geht darum, dass der Markt leer ist.

Schlägt hier schon die Altersstruktur in Deutschland durch? Oder wollen wirklich alle nur PR im Unternehmen machen? Die Antwort liegt wahrscheinlich in der Mitte.

Am Ende haben wir doch sehr gute Gespräche mit interessanten Bewerbern geführt und sind nun nicht mehr so frustriert, wie zu Anfang. Aber, wir haben auch unsere Strategie verändert: Nur noch eine Anzeige auf monster.de. Das führte zum Erfolg.

Suche
Twitter

Copyright © 2020 Fortis PR.BlogKontaktImpressumDatenschutzDEEN

Diese Webseite verwendet nur erforderliche Cookies, die für das Funktionieren der Webseite unerlässlich sind. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von diesen Cookies zu. Cookies für Analyse, Personalisierung, Werbung und von sozialen Medien werden nicht eingesetzt.

Mehr Info   Einverstanden